Das Museum
im Schloss

Schon zu Zeiten Theodor Fontanes gehörte zu jedem ordentlichen märkischen Schloss auch ein Museum. Dem möchte auch Schloss Ribbeck gerecht werden. Wissenschaftlich fundiert und gleichwohl anschaulich werden die Kulturgeschichte der Region, die Baugeschichte des Ribbeckschen Herrenhauses in seiner heutigen Form sowie seiner Vorgängerbauten dargestellt. Betrachten Sie detailgetreue Modelle des „Doppeldachhauses“ und einer slawischen Ringburg, lernen Sie Ahnenportraits, Wappenstuhl und Hochzeitstruhe aus dem Besitz der Familie von Ribbeck kennen, lassen Sie sich von Wechselausstellungen der Werke zeitgenössischer Künstler inspirieren. Unsere Museumsexponate reichen vom Mammutzahn bis zu paläolithischen Pfeilspitzen, vom wiederentdeckten Grundstein der ehemaligen Orangerie bis zu alten preußischen Messtischblättern.

Ein Museum im Denkmal, Teil 1

Ein Museum im Denkmal, Teil 1 Karte Museum Ende Juni 2009 wird die Sanierung von Schloss Ribbeck abgeschlossen sein: Architektonische Fehlentwicklungen werden behoben, baugeschichtliche Verluste korrigiert und der Park wieder an seine ursprüngliche Erscheinung...

mehr lesen

Ein Museum im Denkmal, Teil 2

Ein Museum im Denkmal, Teil 2 Th. Fontane (W. Schulz, Simplicissimus Jg. 40/1919), © bpk, Berlin, 2008. Raum: Theodor Fontane und das Havelland Obwohl des Dichters Aufenthalt im Ort nicht nachgewiesen ist, nimmt er im „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck“ mit Erwähnung des...

mehr lesen

Öffnungszeiten

ganzjährig von 10:00 bis 17:00 Uhr

Ausnahmen: Heiligabend, Neujahr und geschlossene Gesellschaften (Familienfeiern, Hochzeiten, Open Air- Veranstaltungen usw./ Termine dazu finden Sie auf der Startseite)